Lesen lässt der Phantasie Flügel wachsen.

Andreas Sumkötter und Tanja Barkey berichten über das Projekt "Schülerbücherei-Bauwagen an der Albert-Schweitzer-Schule Oelde " für den Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule.

„Wir mussten ordentlich in die Hände spucken, um das Ziel zu erreichen. Aber wir haben es geschafft. Und die Schüler sind von der Schulbücherei im Bauwagen ganz begeistert. Er wird intensiv genutzt. Entstanden ist die Idee schon 2016 im Lehrerkollegium, weil die Schule selbst nicht genug Platz für eine Bücherei hat. Es war uns klar, dass das ein großes Projekt ist, aber wir haben es innerhalb eines Jahres geschafft, die Idee durchzufinanzieren.

Unter anderem haben wir Waffeln verkauft und ein Frühlingsfest gefeiert. Aber es gehörte auch eine Menge organisatorischer Arbeit dazu, bis wir am Ziel waren. Schließlich kann man einen gebrauchten Wagen ja nicht im Baumarkt kaufen. Im April 2017 sind wir dann in Münster fündig geworden. Das große Engagement hat sich gelohnt, wir sind sogar vorzeitig fertig geworden.

Für die neue Förderlichter-Aktion haben wir uns auch wieder angemeldet. Wir wollen ein Projekt „Kleine Forscher“ auf die Beine stellen. Das soll naturwissenschaftlich gearbeitet werden. Dafür brauchen wir Mikroskope, die man an einen Laptop anschließen kann.“